Die Antiquarische Gesellschaft

Die Antiquarische Gesellschaft befasst sich mit der Erforschung und Vermittlung der Geschichte von Stadt und Kanton Zürich. Zu diesem Zweck veranstaltet die «Antiquarische» – wie die traditionsreiche Gesellschaft kurz genannt wird – Vorträge, Exkursionen und Führungen. Mit ihren Publikationen, besonders dem Neujahrsblatt bietet sie ein Podium für die Präsentation von Forschungsergebnissen. Ebenso fördert die Antiquarische Gesellschaft die Bestrebungen historischer Vereinigungen im Kanton durch regelmässige Zusammenkünfte und Weiterbildungsveranstaltungen.

mehr

Nächste Veranstaltung

Montag, 26. November 2018 18:30 Uhr: Vortrag
Prof. Dr. Rudolf Jaun
Landesgeneralstreik 1918.
Unvermeidlich und nahe am Bürgerkrieg?
Freitag, 7. Dezember 2018 17:15 Uhr: Führung
Lic. phil. Peter Niederhäuser, Winterthur
Schatten der Reformation, Befreiung und Verfolgung

Aktuell

28.09.2017

Vortragsprogramm 2018/2019

Im Winterhalbjahr 2018/2019 bietet die Antiquarische Gesellschaft sechs Vorträge und mehrere Führungen an. Eintritt ist frei, Gäste sind immer willkommen. Einen Überblick gibt das neue Vortragsprogramm.


Aktuelle Publikation

Erika Hebeisen, Gisela Hürlimann, Regula Schmid (Hg.)
Reformen jenseits der Revolte
Zürich in den langen Sechzigern
Chronos Verlag Zürich (2018)
Ferdinand Keller, Gründer der Antiquarischen Gesellschaft