Die Antiquarische Gesellschaft

Die Antiquarische Gesellschaft befasst sich mit der Erforschung und Vermittlung der Geschichte von Stadt und Kanton Zürich. Zu diesem Zweck veranstaltet die «Antiquarische» – wie die traditionsreiche Gesellschaft kurz genannt wird – Vorträge, Exkursionen und Führungen. Mit ihren Publikationen, besonders dem Neujahrsblatt bietet sie ein Podium für die Präsentation von Forschungsergebnissen. Ebenso fördert die Antiquarische Gesellschaft die Bestrebungen historischer Vereinigungen im Kanton durch regelmässige Zusammenkünfte und Weiterbildungsveranstaltungen.

mehr

Nächste Veranstaltung

Montag, 20. Januar 2020 18:15 Uhr: Vortrag
Dr. Michael van Orsouw, Zug
«Blaues Blut»
Royale Geschichten aus der Schweiz - und aus Zürich
Montag, 24. Februar 2020 18:30 Uhr: Vortrag
Dr. des. Annina Wyss Schildknecht, Bern/Augusta Raurica
Die Stadt Zürich in römischer Zeit
Eine lange vergessene Kleinstadt und Zollstation zwischen Alpen und Rheinprovinzen.

Aktuelle Publikation

Peter Niederhäuser (Hg.)
Eine Stadt im Wandel
Winterthur und die Reformation. Unter Mitarbeit von Ruedi Gamper und mit Beiträgen von Hansjörg Brunner, Thomas Gehring und Brigitte Meile.
Chronos Verlag Zürich (2020)
Ferdinand Keller, Gründer der Antiquarischen Gesellschaft